Anti-Rutsch-Markierungen

Die Anti-Rutsch-Markierungen eignen sich ideal für Treppenstufen, Fahrradwege, Fußwege und Schrägen, wie zum Beispiel in Parkhäusern. Sie können sowohl im Außen- und Innenbereich einsetzt werden.

Gerade bei Nässe und Glatteis sollten Sie ihren Mitarbeitern und Besuchern die Sicherheit geben und durch die Anti-Rutsch-Markierungen eine wirksame Unfallverhütung schaffen.

Anti Rutsch Markierungen bewähren sich durch ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit, haben eine geringe Aufbauhöhe und sind durch die retroreflektion auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut sichtbar. Durch verschiedene Farben setzen sich die Markierungen optimal von ihrer Umgebung ab oder passen sich der Umgebung an.

Natürlich können auch größere Flächen markiert werden. Zum Beispiel Fluchtwege, Fahrradwege, Fußwege, Rampen etc. Um die Kennzeichnung rund zu machen, kann man diese zusätzlich mit Piktogrammen kennzeichnen,

Die frisch markierten Bereiche sind nach kurzer Zeit wieder betretbar und befahrbar, sodass ihr Betrieb während den Arbeiten zeitlich nicht eingeschränkt wird.
Beugen Sie mit den Anti-Rutsch-Markierungen Rutsch- und Sturzunfällen vor und vermeiden Sie Gefahrenstellen!

Für ein Erstgespräch kommen wir zu Ihnen - kostenlos! Prüfen die IST Situation und erstellen gemeinsam ein passendes Konzept.

Während des Gespräches erfahren Sie mehr über die Eigenschaften, Haltbarkeiten und Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Möglichkeiten und Markierungsmaterialien. Wir achten dabei auf den Einsatz von qualitativ hochwertigen Materialien und eine lange Haltbarkeit.

Anschließend erstellen wir Ihnen ein unverbindliches und kostenfreies Angebot.

Die Arbeiten führen wir wochentags, am Wochenende, nachts oder in Etappen aus. Wir planen die Applikation so, dass Ihr Ablauf / Standort den geringstmöglichen Störungen unterliegt.
Tipp 1

Gewusst? 23% aller meldepflichtigen Wege- und Arbeitsunfälle sind laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Sturzunfälle  durch Stolpern, Ausrutschen oder umknicken. Knapp über die Hälfte dieser 23% geht auf „Ausrutscher“ zurück. 

Tipp 2

Durch den Einsatz von zusätzlichen Glasperlen wird die Retro-Reflektion und der Anti-Rutsch- Wert deutlich erhöht. 

Tipp 3

Gewusst? Treppen und Stufenbereiche müssen ganz besondere vorgegebene Kriterien erfüllen, wenn eine Barrierefreiheit durch baurechtliche Vorschriften oder Anforderungen besteht. Der Anfang, sowie das Ende der Treppe eines jeden Treppenlaufs muss kontrastreich markiert werden. Die gesamte Länge der Stufe muss mit den Anti-Rutsch-Markierungen farblich und in der Helligkeit gut erkennbar markiert sein.

Machen wir uns an die Arbeit. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot.

Social #sidmarkiert

Something is wrong.
Instagram token error.
Spannendes und Neues von unseren deutschlandweiten Projekten, in Bilder gefasst und immer aktuell. Folge uns auf Instagram
crossmenu
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram